Elizabeth Shepherd

 

 

Elizabeth Shepherd & Band



Singer & Songwriter

 

       

 

http://www.elizabethshepherd.com

  

Elizabeth Shepherd, die Pianistin mit der Samtstimme, wurde international das erste Mal 2006 wahrgenommen, als ihr Debut Album „Start To Move“ in der Gilles Person Show auf BBC Worldwide in die Top 3 der besten Jazzalben des Jahres gewählt wurde. Seitdem hat die kanadische Innovatorin des Souljazz drei weithin bejubelte Alben heraus gebracht und ist intensiv durch Nordamerika, Europa, Japan und Lateinamerika getourt. Legendäre Clubs von Tokio bis Detroit waren ausverkauft, sie spielte Festivals wie Montreal Jazz Festival, North Sea Jazz Festival, teilte die Bühne mit Größen wie Victor Wooten und Branford Marsalis und eröffnete die Show für Jamie Cullum in der Hollywood Bowl.

Elizabeth wird für ihr hippes souliges Songwriting weit über die Grenzen Kanadas gerühmt, in ihrer Heimat war sie sogar dreimal für den JUNO nominiert (Kanadas Grammy). Zusammen mit Esperanza Spalding, Robert Glasper und Jose James wird sie als Teil einer neuen Generation von Jazzmusikern wahrgenommen, die es schaffen, die Kunstform einem jüngeren musikbegeisterten Publikum schmackhaft zu machen. Das neue Album „The Signal“ ist ihr ambitioniertestes bisher, entstanden unter der überwältigenden Mitwirkung des einzigartigen Gitarristen Lionel Loueke (Herbie Hancock, Angelique Kidjo). Elizabeth wird 2014 und 2015 auf Welttournee sein.

 
  

Elizabeth Shepherd, die Pianistin mit der Samtstimme, wurde international das erste Mal 2006 wahrgenommen, als ihr Debut Album „Start To Move“ in der Gilles Person Show auf BBC Worldwide in die Top 3 der besten Jazzalben des Jahres gewählt wurde. Seitdem hat die kanadische Innovatorin des Souljazz drei weithin bejubelte Alben heraus gebracht und ist intensiv durch Nordamerika, Europa, Japan und Lateinamerika getourt. Legendäre Clubs von Tokio bis Detroit waren ausverkauft, sie spielte Festivals wie Montreal Jazz Festival, North Sea Jazz Festival, teilte die Bühne mit Größen wie Victor Wooten und Branford Marsalis und eröffnete die Show für Jamie Cullum in der Hollywood Bowl.

Elizabeth wird für ihr hippes souliges Songwriting weit über die Grenzen Kanadas gerühmt, in ihrer Heimat war sie sogar dreimal für den JUNO nominiert (Kanadas Grammy). Zusammen mit Esperanza Spalding, Robert Glasper und Jose James wird sie als Teil einer neuen Generation von Jazzmusikern wahrgenommen, die es schaffen, die Kunstform einem jüngeren musikbegeisterten Publikum schmackhaft zu machen. Das neue Album „The Signal“ ist ihr ambitioniertestes bisher, entstanden unter der überwältigenden Mitwirkung des einzigartigen Gitarristen Lionel Loueke (Herbie Hancock, Angelique Kidjo). Elizabeth wird 2014 und 2015 auf Welttournee sein.

 

 
  

"Mit minimalen Mitteln ein Maximum an Ausdruckskraft und Originalität erreichen, das gelingt Elizabeth Shepherd scheinbar mühelos." (JazzPodium)

"Soulful coolness" (USA Today)

"Atemberaubend... Originell und aufregend." (Seattle Post, US)

 

 
  

Elizabeth Shepherd, die Pianistin mit der Samtstimme, wurde international das erste Mal 2006 wahrgenommen, als ihr Debut Album „Start To Move“ in der Gilles Person Show auf BBC Worldwide in die Top 3 der besten Jazzalben des Jahres gewählt wurde. Seitdem hat die kanadische Innovatorin des Souljazz drei weithin bejubelte Alben heraus gebracht und ist intensiv durch Nordamerika, Europa, Japan und Lateinamerika getourt. Legendäre Clubs von Tokio bis Detroit waren ausverkauft, sie spielte Festivals wie Montreal Jazz Festival, North Sea Jazz Festival, teilte die Bühne mit Größen wie Victor Wooten und Branford Marsalis und eröffnete die Show für Jamie Cullum in der Hollywood Bowl.

Elizabeth wird für ihr hippes souliges Songwriting weit über die Grenzen Kanadas gerühmt, in ihrer Heimat war sie sogar dreimal für den JUNO nominiert (Kanadas Grammy). Zusammen mit Esperanza Spalding, Robert Glasper und Jose James wird sie als Teil einer neuen Generation von Jazzmusikern wahrgenommen, die es schaffen, die Kunstform einem jüngeren musikbegeisterten Publikum schmackhaft zu machen. Das neue Album „The Signal“ ist ihr ambitioniertestes bisher, entstanden unter der überwältigenden Mitwirkung des einzigartigen Gitarristen Lionel Loueke (Herbie Hancock, Angelique Kidjo). Elizabeth wird 2014 und 2015 auf Welttournee sein.

 

 
 

 

   show / download

 

   show / download

 

   show / download

 
Download 

 

 

 On Tour

 

 Video