Love Life Peace

 


Raphael Gualazzi


Vö Datum: 03.11.2017

Label: o-tone music / edelkultur

Artikelnummer:

Barcode: 8033120989322

 

 
       

Raphael Gualazzi aus Urbino muss man hierzulande kaum jemandem mehr vorstellen. Der Jazzpianist und Sänger ist ein Charmeur, ein Gauner, ein Ausprobierer, europaweit geliebt für seine witzige Nonchalance. Sein neues Album LOVE LIFE PEACE, das im Herbst in Deutschland erscheint, ist ein Flirt mit Soul, Pop, Blues und wie immer mit dem R’n‘B. Die erste Singleauskopplung, „L’Estate di John Wayne“, erzielte fast 10 Millionen Klicks auf Youtube.

Die Wurzeln seiner Musik liegen an der Schnittstelle zwischen der Rag-Time Technik des frühen 20. Jahrhunderts und der Lyrik des Blues, Soul und Jazz. In seiner ganz eigenen Art führt er dabei die typischen  Stride-Piano Sounds von Größen wie Scott Joplin, Jelly Roll Morton, Fats Waller, Art Tatum und Mary Lou Williams und den Blues von Ray Charles und Roosevelt Sykes mit den innovativen Einflüssen zeitgenössischer Künstler wie Jamiroquai und Ben Harper zusammen.

LOVE LIVE PEACE beinhaltet Songs auf Englisch und Italienisch, Spielfreude, Witz, tanzbare Kracher und ans Herz gehende Balladen. Eine mitreißende Aufforderung, es sich einfach mal gut gehen zu lassen. Eine Aufforderung zu Love, Life und Peace!

Im Herbst und Winter kommt Raphael Gualazzi dann für einige Konzerte und ausgewählte Promotermine in den deutschsprachigen Raum.
 

Bio:
Raphael Gualazzi kam am 11. November 1981 im italienischen Urbino zur Welt und studierte Piano am Rossini Konservatorium in Pesaro, wo sein Fokus zunächst auf klassischen Komponisten lag, sich bald aber auf die Bereiche Jazz, Blues und Fusion ausweitete. Er arbeitete mit zahlreichen renommierten Künstlern aus diesen Bereichen zusammen und erlangte mit seinem außergewöhnlichen Gesangsstil sowie seinem Können am Piano internationale Anerkennung.

Seit 2005 war Gualazzi zu Gast auf Festivals wie Fano Jazz, dem Java Festival in Jakarta, Argo Jazz, dem Ravello Festival, dem Heineken Jammin‘ Festival, Montréal en Lumière, Pistoia Blues Festival, Giffoni Film Festival, Elbjazz Festival und anderen. Auf Tour gastierte er in deutschen Häusern wie der Glocke in Bremen, dem Savoy Theater in Düsseldorf, dem Freiheiz in München oder dem Babylon in Berlin, Porgy & Bess in Wien et. al.

Im Februar 2011 nahm Raphael Gualazzi mit seinem Stück „Follia d’amore“ am San Remo Festival teil und heimste sämtliche Preise ein: in der Kategorie Junge Künstler gewann er den Kritikerpreis "Mia Martini" und den Preis der Sala Stampa Radio e TV. 2013 und 2014 war er jeweils in der „Big Artists“ Kategorie auf dem San Remo Festival vertreten.

 

 On Tour

 

 Video